Gleichbleibender Teil (2009)

Ablauf

Wenn Sie die Pfingstnovene als Gruppe oder in der Pfarrgemeinde während einer Andacht beten wollen, bietet sich folgende Form an.

Eröffnung I

V Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
A Amen
V Atme in mir, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges denke.
A Treibe mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges tue.
V Locke mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges liebe.
A Stärke mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges hüte.
V Hüte mich, du Heiliger Geist, dass ich das Heilige nimmer verliere.
A Amen.                                                                                                                                                                (dem Hl. Augustinus zugeschrieben, aus: Gotteslob, Seite 26)

Eröffnung II

V O Gott, komm’ mir zu Hilfe.
A Herr, eile mir zu helfen.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Halleluja.

Lied

Folgende Lieder aus dem Gotteslob bieten sich an:
GL 228 »Christ fuhr gen Himmel«
GL 241 »Komm, Heil’ger Geist, der Leben schafft, erfülle uns mit deiner Kraft«
GL 245 »Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein«
GL 248 »Nun bitten wir den Heiligen Geist um den rechten Glauben allermeist«
GL 249 »Der Geist des Herrn erfüllt das All«
GL 265 »Nun lobet Gott im hohen Thron«
GL 474 »Nun jauchzt dem Herren, alle Welt«
GL 635 »Ich bin getauft und Gott geweiht«
GL 638 »Nun singe Lob, du Christenheit«
GL 640 »Gott ruft sein Volk zusammen rings auf dem Erdenrund«
GL 642 »Eine große Stadt ersteht, die vom Himmel niedergeht«
GL 644 »Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit«

Man muss nicht unbedingt zwei oder drei Lieder nehmen, sondern kann auch ein Lied mit seinen verschiedenen Strophen über die Novene verteilen.

Gebet zum Heiligen Geist

V Komm’, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen,
A und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe.
V Sende aus deinen Geist, und alles wird neu geschaffen.
A Und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.
V Lasset uns beten. Gott, am Pfingsttag hast du die Apostel mit deinem Geist erfüllt. In Taufe und Firmung schenkst du allen Gläubigen die Erleuchtung des Heiligen Geistes. Gib, dass wir in diesem Geist erkennen, was recht ist, und allezeit seinen Trost und seine Hilfe erfahren. Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn.
A Amen.

Psalm und/oder Schriftlesung

Vorschläge aus dem Gotteslob:
GL 253 »Sende aus deinen Geist, und das Antlitz der Erde wird neu«, Ps 104
GL 254 »Der Geist des Herrn erfüllet sie, und alle künden, was Gott getan«, Ps 147
GL 755 »Herr, du kennst mein Herz; bei dir bin ich geborgen«, Ps 139

Vater unser

V Lasst uns unseren Lobpreis, unser Nachsinnen und unsere Bitten vor Gott tragen mit den Worten, die Christus selbst uns gelehrt hat.
A Vater unser im Himmel,                                                                                                                             geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen

Segenswort I

V Es erfülle uns der Vater mit seiner Liebe.
Es erfülle uns der Sohn mit seinem Leben.
Es erfülle uns der Heilige Geist mit seiner Kraft.
Es segne uns und alle Menschen der gütige Gott,
der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
A Amen.

Segenswort II

V Der gütige Gott hat die Jünger durch die Eingießung
des Heiligen Geistes erleuchtet; er segne uns und
schenke uns den Reichtum seiner Gaben.
A Amen.
V Jenes Feuer, das in vielen Zungen auf die Jünger
herabkam, reinige unsere Herzen und entzünde in
uns die göttliche Liebe.
A Amen.
V Der Heilige Geist, der die vielen Sprachen im
Bekenntnis des einen Glaubens geeint hat, festige
uns in der Wahrheit und führe uns vom Glauben
zum Schauen.
A Amen.
V Das gewähre uns der dreieinige Gott, der Vater
und der Sohn und der Heilige Geist.
A Amen.                                                                                                                                                                        (nach: Messbuch, Seite 546f)

Lied