Gleichbleibender Teil (2010)

Ablauf

Wenn Sie die Pfingstnovene als Gruppe oder in der Pfarrgemeinde während einer Andacht beten wollen, bietet sich folgende Form an.

Eröffnung

V Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
A Amen.

Gebet des hl. Augustinus

V Lass deinen Odem in mir sein, auf dass ich Heiliges denke.
A Antreibe mich zu jeder Zeit, mein Tun zum Heiligen lenke.
V O Heiliger Geist, verlocke mich, dass ich nur Heiliges liebe,
A und gib mir Kraft, o Heiliger Geist, zu hüten heilige Triebe.
V Du hüte mich, o Heiliger Geist, dass niemals ich verliere,
A was ich in mir an Heiligem durch deine Gnad’ verspüre!

Friedenslitanei des hl. Johannes Chrysostomus

V Gepriesen sei das Reich des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes jetzt und alle Zeit und in die Ewigkeiten der Ewigkeiten.
A Amen.
V In Frieden lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Um den Frieden der ganzen Welt, um den Wohlbestand der heiligen Kirchen Gottes und um die Einigung aller lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Für die hochwürdigsten Oberhirten und Bischöfe, für alle unsere Geistlichen, für den Diakonat in Christus, für den ganzen Klerus und das ganze Volk lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Für diejenigen, denen die Regierung unseres Landes anvertraut ist, lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Für diese Stadt (dieses Land), für jede Stadt und jedes Land und alle Gläubigen, die darin wohnen, lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Um günstige Witterung, um gute Ernte und um friedliche leiten lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!                                                                                                                                             V Für die Reisenden zu Wasser, zu Lande und in der Luft, für die Kranken, Leidenden und Gefangenen und für ihr Heil lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Dass wir befreit werden von aller Trübsal, von Zorn, Not und Gefahr lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Steh uns bei, errette, erbarme dich und bewahre uns, o Gott, durch deine Gnade:
A Herr, erbarme dich!
V Im Gedenken an die allheilige, allreine, hochgepriesene Gottesmutter und Immerjungfrau Maria, wie auch an alle Heiligen, wollen wir uns selbst und einer den anderen und unser ganzes Leben Christus, unserem Gott, überliefern; denn dir gebührt aller Ruhm, alle Ehre und Anbetung, dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist jetzt und alle Zeit und in die Ewigkeiten der Ewigkeiten, Amen.

V Für die Reisenden zu Wasser, zu Lande und in der
Luft, für die Kranken, Leidenden und Gefangenen und
für ihr Heil lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Dass wir befreit werden von aller Trübsal, von Zorn,
Not und Gefahr lasset zum Herrn uns beten:
A Herr, erbarme dich!
V Steh uns bei, errette, erbarme dich und bewahre uns,
o Gott, durch deine Gnade:
A Herr, erbarme dich!
V Im Gedenken an die allheilige, allreine, hochgepriesene
Gottesmutter und Immerjungfrau Maria, wie
auch an alle Heiligen, wollen wir uns selbst und einer
den anderen und unser ganzes Leben Christus, unserem
Gott, überliefern; denn dir gebührt aller Ruhm,
alle Ehre und Anbetung, dem Vater und dem Sohn
und dem Heiligen Geist jetzt und alle Zeit und in die
Ewigkeiten der Ewigkeiten, Amen.

Folgende Lieder aus dem Gotteslob bieten sich an:

GL 228 »Christ fuhr gen Himmel«
GL 220 »Wir sind getauft auf Christi Tod«
GL 241 »Komm, Heil’ger Geist, der Leben schafft, erfülle uns mit deiner Kraft«
GL 242 »Komm, allgewaltig heiliger Hauch«
GL 244 »Komm herab, o Heiliger Geist«
GL 245 »Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein«
GL 248 »Nun bitten wir den Heiligen Geist um den rechten Glauben allermeist«
GL 249 »Der Geist des Herrn erfüllt das All«                                                                                                    GL 250 »Komm, o Tröster, Heiliger Geist«
GL 265 »Nun lobet Gott im hohen Thron«
GL 474 »Nun jauchzt dem Herren, alle Welt«
GL 635 »Ich bin getauft und Gott geweiht«
GL 638 »Nun singe Lob, du Christenheit«
GL 640 »Gott ruft sein Volk zusammen rings auf dem Erdenrund«
GL 642 »Eine große Stadt ersteht, die vom Himmel niedergeht«
GL 644 »Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit«

Man muss nicht unbedingt zwei oder drei Lieder nehmen,sondern kann auch ein Lied mit seinen verschiedenen Strophen über die Novene verteilen.

Gebet für die Pfingstnovene

(nach der Weisung von Papst Leo XIII. 1897)

V König der Glorie, Herr der Heerscharen, als Sieger bist Du heute über alle Himmel emporgestiegen. Laß uns nicht als Waisen zurück, sondern sende auf uns herab den Geist der Wahrheit, den der Vater verheißen hat.
A Heiliger Geist, • Geist der Wahrheit, • kehre ein in unsere Herzen. • Gib den Völkern die Klarheit Deines Lichtes, • auf dass sie Dir Wohlgefallen in der Einheit des Glaubens.
V Sende aus Deinen Geist, und alles wird neu geschaffen.
A Und Du wirst das Angesicht der Erde erneuern.
V O Gott, Du hast in Gnaden die Völker aller Art im Bekenntnisse Deines Namens geeint.  Gib, dass die im Quell der Taufe Wiedergeborenen im Denken sich leiten lassen von einem Glauben und im Handeln
von derselben frommen Gesinnung. Durch
Christus, unsern Herrn.
A Amen.

Schriftlesung

Meditation

Gebet

Martin Luthers Gebet um die Einheit

(Betbüchlein, WA 10 II 477/8)
„Oh, Du ewiger, barmherziger Gott, Du bist ein Gott des Friedens, der Liebe und der Einigkeit, nicht aber des Zwiespalts. Weil aber Deine Christenheit Dich verlassen hat und von Deiner Wahrheit gewichen ist, hast Du sie sich teilen und trennen lassen, auf dass sie mit ihrer vermeintlichen Weisheit in der Uneinigkeit zuschanden würde und zu Dir, Du Liebhaber der Einigkeit, zurück kehre. Wir armen Sünder, denen Du solches gnädiglich verliehen hast zu erkennen, bitten und flehen Dich an, Du wollest durch den Heiligen Geist alles Zertrennte zusammenbringen, das Geteilte vereinigen und ganz machen, auch uns geben, dass wir zu Deiner Einigkeit umkehren, Deine einige einzige, ewige Wahrheit suchen, von allem Zwiespalt abweichen, daß wir eines Sinnes, Wissens und Verstandes werden, der da gerichtet sei nach Jesus Christus, unserm Herrn, damit wir Dich, unsern himmlischen Vater, mit einem Munde preisen und loben mögen, durch unseren Herrn Jesus Christus Im Helligen Geist. Amen.“
V Wir beten das Gebet, das Jesus uns gelehrt hat und
das allen Christen gemeinsam ist:

Vater unser

Segenswort

V Der gütige Gott hat die Jünger durch die Eingießung des Heiligen Geistes erleuchtet; er segne uns und schenke uns den Reichtum seiner Gaben.
A Amen.
V Jenes Feuer, das in vielen Zungen auf die Jünger herabkam, reinige unsere Herzen und entzünde in uns die göttliche Liebe.
A Amen.
V Der Heilige Geist, der die vielen Sprachen im Bekenntnis des einen Glaubens geeint hat, festige uns in der Wahrheit und führe uns vom Glauben zum Schauen.
A Amen.
V Das gewähre uns der dreieinige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
A Amen.
(nach: Messbuch, Seite 546f)

Lied