2. Tag (2010)

Schriftlesung

Aus dem Brief an die Gemeinde in Ephesus

Der Gott Jesu Christi, unseres Herrn, der Vater der Herrlichkeit, gebe euch den Geist der Weisheit und Offenbarung, damit ihr ihn erkennt. Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr versteht, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid, welchen Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes den Heiligen schenkt und wie überragend groß seine Macht sich an uns, den Gläubigen, erweist durch das Wirken seiner Kraft und Stärke.
Eph 1,17-19

Meditation

In der frühchristlichen Verfolgungszeit war seit dem 2. Jahrhundert der Fisch ein geheimes Erkennungszeichen der Christen. Man konnte ihn gedankenverloren in den Sand zeichnen und die Reaktion eines Gesprächspartners abwarten. Wir finden ihn aber auch immer wieder auf den Grabplatten der ersten Christen in den Katakomben. Wenn man das griechische Wort für Fisch (Ichthys) in seine fünf Buchstaben zerlegt, sind es die Anfangsbuchstaben für die Worte:
JESUS CHRISTUS –
GOTTES SOHN – ERLÖSER
(JESOUS CHRISTOS THEOU YIOS SOTER).

Ein Katakombenchristentum der Neuzeit war insbesondere das Leben der griechisch-katholischen Kirche in der Ukraine während der Sowjetzeit. 40 Jahre war diese Kirche verboten (1946 bzw. 1949-1989) und konnte nur im Untergrund und im Exil überleben. Vor rund 20 Jahren hat die griechisch-katholische Kirche in ihrer ukrainischen Heimat die Freiheit wiedergewonnen. Beten wir zum Geist der Weisheit und Erleuchtung, dass die unter schiedlichen Kirchen in der Ukraine in Frieden und Gemeinschaft miteinander leben, um Jesus Christus als Gottes Sohn und Erlöser gemeinsam zu bezeugen.

Gebet aus der Liturgie des Hl. Johannes Chrysostomus

Allmächtiger Gott, der Du uns Gnade gegeben hast, zu dieser Zeit einmütig unsere gemeinsame Bitte vor Dich zu bringen; und der Du uns verheißest, dass, wenn zwei oder drei in Deinem Namen versammelt sind, Du ihre Bitten erhören willst: erfülle jetzt, o Herr, die Wünsche und Bitten Deiner Diener so, wie es für sie am dienlichsten ist. Gib uns in dieser Welt die Erkenntnis Deiner Wahrheit und in der zukünftigen ewiges Leben. Amen.