4. Tag (2011)

Besinnung

Sagen die Menschen:
tot ist tot
alles aus
da kannst’ nichts machen
da stehst du machtlos gegenüber

sage ich:
ich weiss nicht
ich rechne mit Gott
bei ihm ist alles möglich
sagt Gott:
tot ist nicht tot
ich mache alles neu
ich bringe Geist in euch
dann werdet ihr lebendig.

Gebet

Du bist wie der Wind
Heiliger Geist
öffne mich für Dein Wehen
beim Anblick
Deiner verwüsteten Schöpfung
Deiner gequälten Geschöpfe
der fortgesetzten Vernichtung des Lebens

öffne mich für Dein Wehen
in den unerbetenen Reden
der Kritiker in den ungewohnten Gedanken
der Denker in den überraschenden
Vorgängen der Geschichte
in den banalen Abläufen des Alltags

öffne mich für Dein Wehen
im stummen Dasein Buddhas
im bewegten Tanz der Derwische
im ehrfürchtigen Kniefall der Muslime
im frommen Gebet der Juden

öffne mich für Dein Wehen
in unseren Gemeinschaften
in unseren Werken
in unserer Kirche
in unseren Gottesdiensten

denn Du bist wie der Wind
Heiliger Geist
und niemand kann Dich fassen